back
tommi_schulle_klein-768x708

TOXPACK in der Track Attack

Gepostet am 07. März 2016

Zum Start in die Woche gibt`s direkt die doppelte Portion Meinungsaustausch. Heute von Tommi und Schulle von Toxpack zu den Songs „Justitia“ und „Faust auf Fresse“. Wie sagte Stephan gestern so schön zu Till und mir (natürlich augenzwinkernd…): „Meine Freunde haben eben Ahnung von Musik, nicht so wie ihr zwei.“ Der Beweis ist wieder mal angetreten. Danke, TOXPACK!

Tommi zu „Justitia“: „Des Schicksals Knüppel schlug mich hart. Ja mich dann wohl auch, auf ne andere Art und Weise. Pünktlich zu meinem Geburtstag landet „Justitia“ auf meinem Tisch und seitdem erwische ich mich immer wieder dabei, wie mir die Nummer unaufgefordert durch den Kopf geistert. Ohrwurm par Excellence, würde ich sagen. Was mit Klavier und Chorus Gitarre eher ruhig beginnt, entwickelt sich im Laufe der fünfeinhalb Minuten zu einem richtig dickem Ding und spätestens im Solopart braten mich hier die Gitarren weg. Wenn man Musik und Text in Ruhe auf sich wirken lässt, merkt man erst richtig was an Kraft in dieser Nummer steckt. Klarer Daumen nach oben und dem guten Till muss ich an dieser Stelle leider noch widersprechen. Die Nummer gehört für mich definitiv ins Live-Set und ich hoffe doch sehr stark auf eine Darbietung im April im Berliner Huxleys. Ansonsten Faust auf Fresse, haha.“

Schulle zu „Faust auf Fresse“: „Da bekommt man einen nagelneuen Song zum Rezensieren serviert und er brennt sich sofort in die Hirnwendungen. Ein doomiges, schleppendes Gitarrenriff untermalt mit einem reduzierten stampfendem Tempo, das sich Stück für Stück, fast bedrohlich, voraus bewegt. Black Sabbath zu besten Zeiten hätten es nicht besser machen können. Stephan präsentiert wieder mal einen scharfsinnigen Text übers eigene Dasein und projiziert seine Antworten auf die musikalische Vielfältigkeit – und das sehr schlagkräftig, wie eine „Faust in die Fresse“. Zumindest würde ich das jetzt lyrisch so frei für mich interpretieren. Der Sound, der hier über meine PC-Boxen ausgespuckt wird, wirkt schon sehr, sehr mächtig. Stephan, mir gefällt dieser Track und ich freue mich aufs komplette Album. „Der Tod und Geburt zwischen Nabelschnur und Arschgeburt. Sind wir nur Randfiguren, Atome und Zellstruktur.“ Chapeau, Herr W!“

Tags: 2016 Der-W Toxpack Track-Attack
  • Sigrid Hagel sagt:

    Hi, ich warte mit meinem Kommentar lieber bis später, sonst könnte mir noch wer nachsagen wollen, dass ich mich nur *wichtig* machen will 😉 ….
    Ich hoffe, IHR hattet alle ein schönes Wochenende gehabt, kann also alles nur besser werden, wenn diese beiden Herren ihrem *grimmigen* Blick TREU bleiben 😉 …

    LG eure Siggi > (bin auch auf Facebook beheimatet) 😀

    • MikeRockNRoll sagt:

      Habe kein Facebook……
      aber Du bist interessant 😉

      • Sigrid Hagel sagt:

        Danke für das Kompliment 🙂 …auch wenn so mancher noch denkt, ich sei irre, bloß weil ich mir ein sehr großes (fast unvorstellbares) Ziel in den Kopf gesetzt habe 😀 …
        Später…wissen wir alle mehr…was heute noch UTOPISCH zu sein scheint.?. 😉 …

        • MikeRockNRoll sagt:

          Was hast du dir denn vorgenommen ???? Utopisch ist nichts……

          Bekomme ich deine Nummer 😉

          • Sigrid Hagel sagt:

            Hallo Mike…sorry, habe deine Nachfrage grad eben erst gelesen…und gebe dir in dem Punkt recht, dass wirklich nichts utopisch ist!

            Und wenn du es ganz genau wissen willst, welches mein größtes Ziel ist?…dann frage mal bei einigen Bands aus der Rock/POP-Musik nach.
            Die ausführlichste Antwort könnte DIR das Management von BÖHSE ONKELZ geben…!…utopisch…?…nö…!…GUT DING WILL WEILE HABEN…so sehe ich das!

            Du kannst aber auch gerne bei DTH nachfragen, denn jene „BravenJungs“ kennen mein größtes Ziel schon viel länger, als die Bands BO und DER W :-)) !!

            Meine Telefonnummer könnte ich dir geben, aber die nützt dir nicht viel, eher würde ich dich fragen, wann du auf welchem Konzert bist?

            Beste Grüße Siggi aus Thüringen!

  • Uwe hat geschissen!! sagt:

    Eggemah! Ihr 2 dicken Möpse

  • MikeRockNRoll sagt:

    Ihr 2 seid wahre Komiker…eure Beiträge sind jedes Mal ein „Traum“

    • Sigrid Hagel sagt:

      @MikeRockNRoll
      Danke für das Kompliment, falls Du mich mit angesprochen hattest 😉

      Schon als Schulkind durfte ich mal in einem StehGreifSpiel die Hauptrolle in „Des Kaisers neue Kleider“ spielen, und brachte damals schon alle zum *GRÖLEN* 😀 …weil ich die Rolle des Kaisers so spielte, wie sie mir gefiel 🙂 …meine damalige Lehrerin wollte mir eine *schlechte* Note geben, WEIL –> „Am Thema vorbei“ :-/ …doch DANK des Protestes meiner damaligen KlassenKammeraden/Innen bekam ich trotzdem meine EINS zur Freu(N)de ALLER :-)))))
      * * *
      Auf das Hören dieser beiden Lieder bin ich schon SEHR NEUGIERIG geworden und kann es bis zum 18.03.2016 nur noch mit *BeruhigungsTee* ertragen, weil WARTEN echt ätzend ist!!!

      Habt alle noch einen schönen sonnigen Tag, LG eure Siggi 🙂

      • MikeRockNRoll sagt:

        Stimmt, meinte euch beide……
        Dito 😉

        • Sigrid Hagel sagt:

          Dachte iCKe mir´s doch, datte iCKe och mit´je´meint war :-))))) …
          ABBA > *PausenClown* spiele iCKe nur danne, wann iCKe datte will 😉 …
          …habt ihr kapitto…verstehste… 😀 …
          …zum 09.03.2016 denke ich mir meine eigenen Gedanken, okay 😉 …

          PS: und wann schlägt CAMPINO mal hier auf?…oder iss´er noch nicht Freund genug vom „DER W“ ..?..grübel..!..egal…!…der Weidner wird´s schon schlichten…der Weidner der macht´s gut…der Weidner der macht alles…was sonst keiner gerne tut….upsi….schon wieder zu vorlaut gewesen….iCKe EX-DDR-Göre 😀

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Voheriger Post
___

Die Hörprobe und die „Single“


Nächster Post
___

BOCHUM und ERFURT sind AUSVERKAUFT